Was geschieht bei der Unterdrückung von Blähungen?

Werden Blähungen bewusst zurückgehalten und unterdrückt, verteilt sich das Gas erneut in den Darmwindungen und kann dort schmerzhaften bis krampfartigen Druck aufbauen. Dieser kann dann zu Übelkeit führen. Außerdem muss der Druck durch das überschüssige Gas früher oder später abgebaut werden und kann als Folge dessen zu Blähungen, die mit Stuhlabgang einhergehen, führen. Es ist also sicherlich kein gesundheitliches Problem, wenn man das Darmgas versucht, in der Öffentlichkeit am Abgang zu hindern, langfristig hilfreich ist es aber ebenfalls nicht.